Follow by Email

Dienstag, 18. Dezember 2012

Zuhause - Weihnachten, Neues Jahr, weitere Gedanken

Ich bin zuhause.
Das ist glaub ich der Kern der Nachricht - und auch das schönste. Nach 2 Monaten hab ich das Krankenhaus wirklich SATT!!!!

Am 10.12. hatte ich noch eine abschließende Knochenmarkspunktion für die Kontrolle - und durfte dann nach Hause gehen. Am Mittwoch den 12.12. hab ich dann noch Ambulant einen neuen Port bekommen - diesmal Rechts, nachdem der auf der Linken Seite ja wieder raus musste nach Infektion.

Aber jetzt ist alles gut. Die Aplasie nach der letzten Chemophase ist soweit ich das jetzt merke auch vorbei - und meine Blutwerte nähern sich Normalen Werten - nur mein HB (Hämoglobin) ist noch bisserl weit unten, aber das wird auch nohc.

Was ich merke ist, das meine Kraft wirklich gar nicht mehr vorhanden ist. Laufen von hier bis zum Bücherwurm (das sind so 800m) machen mich platt.
Jetzt heisst es jeden Tag spazieren gehen und wieder Kraft sammeln und Kondition aufbauen - auf das Sie mir im Januar erneut den Kopf der aus dem Sand schaut weghämmern könnnen :)

Tja - Weihnachten zuhause. Das ist wirklich ein komisches Gefühl. So richtig Weihnachtliche Stimmung  kommt nicht auf , aber die Kinder sind ganz heiß darauf, wir haben einen Künstlichen Tannenbaum bestellt und bekommen und der steht jetzt schon geschmückt im Wohnzimmer, so dass es so laaaaaangsam wirklich vielleicht ein wenig Weihnachten werden kann.

Schön ist, das ich erst im Neuen Jahr zurück muss in die Klinik - der 4. Januar solls werden und dann in die Konsolidierung Phase I. Mal schauen wie es dann weiter geht.

Weihnachten mal anders. Die letzten Jahre immer mit Kaffeetrinken, Kindergottesdienst (wo Papi immer spät dran ist...) mit Engelschor und Krippenspiel und anschließende Bescherung.
Dieses Jahr: keine Kirche - den Infektionsherd möchte ich mir nicht antun - und damit werden wir alle verzichten - und ich muss mir überlegen wie das mit den Geschenken läuft... Der Gedanke treibt mir ein wenig ein Lächeln ins Gesicht.
Das Essen wird auch anders - tradition bei uns Graved- oder Räucherlachs - aber Roher Fisch ist auf meiner "NoGo" Liste. Und so gehts ja immer weiter. Keine Weihnachtsplätzchen für mich - sind überall Nüsse drin. Also müssen wir umplanen - mal schauen was uns so einfällt.
Auch der 1. Weihnachtsfeiertag in Bischoffingen zur Gans fällt aus - die hin- und herfahrerei ist für mich zu anstrengend. Wenigstens die Kinder dürfen zwischen Jahren zu den Schwiegereltern, dann haben Katrin und ich ein wenig Zeit auch für uns Kraft zu Tanken.

So - an dieser Stelle möchte ich allen Leserinnen und Lesern, Kollegen, Freunden, Familie und wer sonst noch alles hier mitliest eine wunderschöne Weihnachtszeit und einen Guten Rutsch ins Jahr 2013 wünschen. Ich danke Euch allen für eure Unterstützung und kleinen Gesten des dran Denkens..

Der Ganz besondere Gruß geht diesmal an SVP5 und die VM Community - ich Danke Euch für die Videos und Mails und SMS und und und .. Ich kam aus dem lachen und weinen nicht heraus (ich weiss nicht wirklich was jetzt besser ist), aber mir gings und gehts hintennach immer besser.

Carpe Diem,
Jens

Dienstag, 4. Dezember 2012

kleines Update

so - lange nichts mehr geschrieben - woran lag denn dass nun schon wieder?

also, ich bin Mitte November in die richtige Aplasie gestürzt - meine Leukozyten waren fast 14 Tage bei so 200-080 unten - und mir ging es entsprechend nicht wirklich gut. Ich war schlapp, hatte kaum Konzentrationsfähigkeit - und war damit auch nicht am Rechner ausser mal in die Mails zu schauen.

Wir haben dann auch die ganze Behandlung ausgesetzt - und die ist jetzt seid gestern wieder los gegangen, weil ich seid Freitag wieder einigermaßen fit bin, und meine Werte wieder Normal sind.

Ansonsten gehts mir gut - bis auf gestern ein Abend voll Brechen als Reaktion auf die Chemo - aber es geht heute schon wieder gut.
Meine Wunde von Port ist nun auch fast zu, und nun werd ich im Dezember irgendwann einen neuen Port bekommen - und hoffentlich über Weihnachten zuhause sein - worüber wir alle ziemlich froh sind. Wird aber eine Umstellung werden, darf keinen echten Tannenbaum haben und mit dem Essen wird es anders werden.

Ich danke allen, die mich in der zwischenzeit per SMS, Email oder sonstwie kontaktiert haben - ich bin wirklich froh über den Zuspruch und die Ablenkung die ich damit erhalten habe

Hoffe Euch allen geht es weiter gut - und ich wünsche einen schöne Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest falls ich es vorher nicht mehr schaffe!

so long and thanks for the fish,

cheers and Carpe Diem,

Jens