Follow by Email

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Tage 12 und 13

in der Behandlung ist Tag 12 ein Ruhe-und Kontrolltag. heute schon u 7:30 Uhr Mit Knochenmarkspunktion konfrontiert worden und abgezapft worden. War viel weniger schmerzhaft als bei ersten Mal.

Medikamentenpause heisst zwar nicht, das die ganzen Prophylaxen sein bleiben, aber geht doch ganz ok.
Hab mich riesig über den Besuch von Wolfram gefreut der mit Sack und Pack und vielen Grüßen der ganzen Kollegen ankam - das hat mir richtig Gut und Wohl getan! Hier auch noch mal ein Dank an Herrn Möhle und Christian - für ihre nicht selbstverständliche Großzügigkeit.

Tja - persönlich zu berichten gab es nur Probleme mit der Entsorgung - ich hatte solche Schmerzen, dass es erst nach Zäpfchen, Einlauf und noch einem Einlauf wieder einigermaßen hergestellt war (ja - sowas sind auch nicht gerade angenehme Nebenwirkugen..).

Hab für meinen Rücken eine heiße Rollen Tupfmassage bekommen - aber die KGlerin hier - Prinz Valium (http://de.wikipedia.org/wiki/Mel_Brooks%E2%80%99_Spaceballs) ist echt schnell dagegegen.

Ansonsten ist heute nicht viele passiert.

Tag 13 ging morgens gleich los, um 8:30 kam die Beraterin für die Stammzellenspendersuche und hat mir und Katrin einiges erklärt. Das ganze ist ziemlich teuer (Erstuntersuchung 60€, Matching 600€, Spezialunterschung 2000€) - und wird hier durch den Verein Blut e.v. (http://www.blutev.de) gemacht. Die Typisierung von meinem Brunder übernimmt die Krankenkasse, jeder andere kann sich an so Typsisierungsveranstaltungen machen lassen (aber dann bitte auch die 60€ bezahlen..) oder es ist sogar an solchen Blutspendetagen (z.B. Rotes Kreuz) kostenfrei möglich.... hmmm - vielleicht wäre das ja mal was, was man in der Bahn auf die Beine stellen könnte - so typisieren für alle MA und ihre Angehörigen. Was die Suche nach geegneten Spendern wirklch noch weitrer verbesser könnte. ...
Kein Verein könnte solche Kosten stemmen, aber gemeinsam?
@UTA: sowas würde doch ganau dich reizen oder ? *duck*

@UTA: Wolfram hat mir gesagt, du hast mir was geschickt aus dem VM Kernteamworkshop. Leider ist das über den Traveller nicht zu öffnen - schickst du mir das an die Private Email Adresse ? -> Frank fragen wenn du sie nicht hast! *dück*

So - habe dann um 11:30 Uhr einen Portkatheter im OP bekmmen - nach bisserl wurschteln ging das auch ganz gut und hab gleich um 3 hier dann die Chemo bekommen - jaaa - genau, Tag 13+14 sind Chemotage (Vincristin, Daunorubin).
Also mal schauen wie es morgen geht - heute wars ein guter Tag - und Katrin war auch viel hier was mir immer hilft *knutsch* mein Engelchen.

Mein erster Zimmernachbar (Nenard) und seine Frau haben uns heute spontag besucht - hat mich TOTAL gefreut - und mir noch einen Schub gegeben, das alles auch wieder bergauf geht!

Last but not least: Gewicht konstant bei rum 100kg - und ich hab weiter Apetit, was laut den Ärzten immer positiv ist. Fieber keines, hab heute Trombos bekommen vor dem Setzen des Ports..

Zum Schluss wie immer ein Dank, ganz vorran Wolfram und die ganzen Systelianer von Berlin, Erfurt, Frankfurt und Doncaster, und an meine Cousine Stephanie - Futter ist immer willkommmen *drück* und danke!

cheers, and seize the day!

Jens

PS: vergessen - Foto "oben Ohne! :))

Kommentare:

  1. OK, mit dem Beweisphoto ernennen wir Dich zum Ehrenfred :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hehehe - naja - noch muss das rasiert werden - aber man macht mir für die nächsten 6-8 Wochen wenig Hoffnung...

      Löschen
  2. Oha, das Bild ist ja mal was anderes...

    AntwortenLöschen
  3. He Jens, war ne Weile nicht hier. Die neue Frisur steht Dir! *grins* Ich erkenne Dich zweifelsfrei an Deinem Sonnenscheinlächeln - das ist schön!
    LG von Uwe

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jens, haben dir die Schwestern/ Pfleger.... eigentlich schon gesagt , dass nach Ende der Chemo, die Haare meisten in winzigen Ringellöckchen wieder wachsen, Atze_Schrödermäßig.

    Liebe Grüße von den Hokes

    AntwortenLöschen